Liebe Hundefreunde

 

Wenn Sie Interesse an einem End- oder Pflegeplatz für einen unserer Schützlinge haben, würden wir Ihnen gerne folgende Informationen zur Seite stellen.

 

Die Hunde sind aus Tötungsstationen freigekauft, sie haben teilweise in Familien gelebt, als Kettenhunde draußen, oder sind auf der Straße aufgegriffen worden.

 

Zum größten Teil weiß man nicht wirklich viel über Ihr Vorleben zu berichten.

 

Das was wir wissen, wird uns von den ausländischen Tierschützern mitgeteilt. Diese Erfahrungen sind meist Momentaufnahmen über einen kurzen Zeitraum wo diese Hunde bei den Tierschützern untergebracht sind. Dort sind sie zum größten Teil verträglich, laufen im Rudel und sind unauffällig.

 

Es kann natürlich sein, wenn diese Hunde bei Ihnen Zuhause einziehen, dass sie sich doch anders benehmen als ursprünglich beschrieben. Sie merken schnell, wenn sie in Deutschland angekommen sind, das sie IHR Zuhause haben und dieses natürlich auch nicht mehr hergeben möchten. Daher kann es sein, dass ein ursprünglich artgenossenverträglicher Hund sich nach einer Eingewöhnungszeit nicht mehr mit den vorhandenen Hunden verträgt, weil er sein Zuhause mit niemandem teilen möchte. Dies bedeutet dann nicht aufgeben und üben.

 

Wir stehen natürlich immer jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite, wenn es Probleme geben sollte.

 

Wir wünschen uns, dass Sie nicht direkt aufgeben und üben, denn im Grunde kennen die Hunde ja soziales Verhalten, welches in Deutschland evtl. wieder neu erlernt werden muss.